Am 25.06.2018 begann unserer Schule eine ereignisreiche und spannende Woche. Alle Grundschulklassen führten zusammen mit ihren Lehrern eine Projektwoche zum Thema Fahrrad durch. In unterschiedlichen Gruppen bearbeiteten die Kinder unterschiedliche Aspekte des Themas “Fahrrad”. Den künstlerischen Bereich deckten Frau Ruhe und Frau Schmid mit ihren Themen “Fliegendes Fahrrad” und “Fahrrad-Schnipselbild” ab. Alle Kinder arbeiteten hier mit großer Begeisterung mit.

Frau Klein kümmerte sich mit ihrem Thema “Von Drais bis E-Bike” um die Geschichte des Fahrrads. Die Kinder zeigten großes Interesse für die Entwicklung des Fahrrads.

Frau Berbig vermittelte den Gruppen weitere Informationen “Rund ums Fahrrad”.

Bei Frau Schneider lernten die Kinder alles über Erste Hilfe und die stabile Seitenlage.

Frau Hansen kümmerte sich mit allen Kindern um die Technik des Fahrrads. Es wurde im Technikraum gebastelt und gebaut. Die Kinder lernten hier auf praktische Weise auch das Flicken eines Fahrradreifens.

Schon lange freuten sich die Kinder auf den Dienstag, an dem alle mit dem Fahrrad zur Schule kamen. Zusammen mit Lena Russ vom Württembergischen Radsportverband und der Hilfe zahlreicher Eltern führten wir einen “RadHelden”-Aktionstag mit einem großen Fahrradparcours durch. Bei schönstem Wetter trainierten wir an diesem Tag den sicheren Umgang mit dem Fahrrad. Vielen Dank an alle Helfer!

Am Mittwoch bekamen wir sehr “gewichtigen” Besuch von der Spedition Klumpp aus Renchen. Zur Demonstration des toten Winkels eines LKWs rückte der Fahrer Dieter mit einer großen Zugmaschine an. Alle Kinder bekamen die Möglichkeit, die Sicht des Fahrers vom Fahrersitz aus nachzuvollziehen. Es war für die Kinder sehr erstaunlich, wie wenige ihrer um das Fahrzeug verteilten Schulkameraden sie tatsächlich im Außenspiegel sehen konnten. Somit konnte die Firma Klumpp mit ihrem Fahrzeug viel für die Verkehrssicherheit unserer Kinder erreichen. Vielen Dank hierfür.

Am Freitag ging eine gelungene Woche zum Thema Fahrrad zu Ende und alle gingen müde, aber fröhlich nach Hause.

Herzlichen Dank an alle Helfer, das Kollegium und natürlich an alle Kinder, die zum Gelingen dieser Woche beigetragen haben.