Zweitklässler setzen Kartoffeln und säen Blumen

Die Helfer des Vereins für Ortsgeschichte erwarteten die Schulkinder auf dem vorbereiteten Feldstück des Schulgartens, das auch in diesem Schuljahr von Herrn Klaus Bär für das Gärtnern mit Kindern der Schule zur Verfügung gestellt wird. Voller Tatendrang nahmen die Kinder von Andreas Weber die Saatkartoffeln entgegen und steckten sie in die Erdfurchen. Vorsichtig wurde Erde über die Kartoffeln gehäufelt. Danach zeigte der Experte die Handgriffe für das Aussäen der Blumensamen, die den Bienen, Hummeln und Schmetterlingen als Nahrungsgrundlage dienen sollen. Die Kinder eiferten dem Gärtner nach und verteilten gekonnt die Blumensamen der Wildblumen, Ringelblumen, Sommerblumen und Sonnenblumen. Jetzt warten alle gespannt auf die ersten Pflänzchen, die bald aus dem Boden ragen werden.

Schulgarten-Galerie